FC Seuzach 1 – FCA Frauen 2

von Michael Löffler

FC Seuzach 1 – FCA Frauen 2 4:1 (3:0)

Sonntag, den 13. Mai, wir hatten das perfekte Fussball-Wetter. Nicht zu kalt und nicht zu warm. Nach dem effizienten Einlaufen waren wir bereit und traten voller Siegeswille auf den Platz. Der Schiedsrichter pfiff um genau 11:00 Uhr das Spiel an.

Voller Freude und Siegeswillen waren wir von der ersten Sekunde an dabei. Durch einen unsicheren Pass des FC Altstettens ergriff der FC Seuzach die Chance und gewann den Ball für sich. Mit einem langen, geschickten Pass gelang es ihnen in der 8. Minute mit dem ersten Tor in Führung zu gehen. Dennoch gaben wir nicht auf. Wir rafften uns wieder auf und versuchten aufzuholen. In der 20. Minute folgte erneut ein geschickter Pass zur gegnerischen Sturmspitze. Unser Goalie setzte alles daran, ihn zu halten, doch der Ball rollte ins Tor. Kurz darauf  erkämpfte unser Gegner erneut, in der 26. Minute ein weiteres Tor.

Das Zwischenresultat bis zur Halbzeit blieb bei 3:0 für den Gegner.

Kaum begann die zweite Halbzeit zeigte sich der FC Altstetten von einer komplett anderen Seite als in den vergangenen 45 Minuten. Die Mannschaft wirkte wie ausgewechselt. Jede Spielerin kämpfte für ihre Teamkollegin! Voller Einsatz bei jedem Zwei-Kampf! 

In der 51. Minute gelang es dem FC Seuzach das 4. Tor zu schiessen. Dennoch liess Altstetten sich nicht unterkriegen und spielte weiter. Erfolgreich! Katia Vanolli, mit der Rückennummer 4, gelang es, in der 63. Minute den Ball zu erobern und ein Tor zu schiessen!

Bis zur 90. Minute zeigte der FC Altstetten vollen Einsatz und bewies einmal mehr, dass Teamgeist und Freude am Spiel das Wichtigste sind!

Wir bleiben dran!

#allifüreiniundeinifüralli
#hoppaltstetten

Autorin: Carmen Iglesias Domon

Zurück