Testspiel CF Almassora – FCA Frauen

von Michael Löffler

CF Almassora – FCA Frauen 0:4 (0:3)

Tag 4 vom Trainingslager in Valencia:

Eine anstrengende Woche liegt hinter uns. Wir haben intensive, aber auch ganz lustige Trainings hinter uns. Nicht nur physisch auf dem Platz wurde trainiert, sondern auch psychisch neben dem Platz haben wir uns auf neue Experimente eingelassen. Ein grosser Dank geht da an unsere Mentaltrainerin Eva! Der Donnerstag war eigentlich so geplant, dass wir am Morgen eine leichte Trainingseinheit durchführen und am Nachmittag den Ausflug nach Valencia machen. Als wir dann am Morgen trainierten, hiess es aber plötzlich, dass wir am Nachmittag vielleicht doch noch ein Testspiel haben. Unser erstes Tespiel, welches zuerst gegen Valencia CF (Primera Division) geplant war, fand leider nicht statt und somit musste unser Staff einen neuer Gegner suchen.

Und tatsächlich konnte mit grossen Bemühungen ein neuer Gegner gefunden werden. Almassora CF (2. Division) hat uns zugesagt und wir konnten am Abend bei ihnen auf dem Kunstrasen spielen. Trotz leichter Übelkeit, einer überfüllten Blase und Verkehrschaos kamen wir ziemlich verspätet auf dem Fussballplatz an. Nun hiess es: Diese Dinge ausblenden und uns voll auf das Spiel fokusieren. Zum Einlaufen blieb uns nicht viel Zeit. Nach 15 Minuten waren wir ready und brannten so auf dieses Spiel. Von Anfang an setzten wir unser Gegner unter Druck. Schnell kamen wir auch schon zu gefährlichen Torchancen. In der 9. Minute wurde Bosshard lanciert und konnte zum 0:1 einschieben. Dies gab uns das nötige Selbstvertrauen und wir spielten noch mutiger auf. In der 15. Minute wurde Jakovska von Zimmermann in die Tiefe geschickt und konnte auch diesen Ball gekonnt versenken. Nur 3 Minuten später kam Macchado über die Seite, spielte den Ball zur Mitte, Vono verpasste und Alvarez stand richtig und versenkte das Runde im Netz. Mit einer 0:3 Führung gingen wir in die Pause. Unser Trainer machte uns klar, dass wir noch höher stehen müssen, da unser Gegner kein richtiges Pressing ausübte. Dies versuchten wir dann auch grösstmöglich umzusetzen. Leider spielten wir in der 2. Halbzeit nicht wirklich mit viel Cleverness. Immer wieder spielten wir die Bälle in die Tiefe, welcher aber, der in der Pause neu eingewechselte Torwart abfing. Zudem hatten wir noch einige Latten- und Pfostenschüsse dabei. In der 54. Minute wurde Macchado auf der Seite von Tageldin lanciert und schlenzte den Ball ins Tor. In der 63 Minute wurde das Spiel abgepfiffen, da der Platz noch von weiteren Mannschaften gebraucht wurde. 0:4 ist das Endresultat. Wir können mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein. Geübte Taktiken von diesem Trainingslager konnten umgesetzt werden. Einheimische sagten sogar: "Wärt ihr eine spanische Mannschaft, dann würdet ihr in der Primera Division (höchste Liga) spielen!"

Autorin: Anja Saam

Zurück